Wurzelfrau über Klassensprecher*in-Gefühle Schwarzer Menschen

Wurzelfrau hat so eben einen rant veröffentlicht, hier nun meine paar Gedanken dazu, da ich nicht filmen kann müssen gifs für die Bewegung herhalten. Aber erstmal: Wurzelfrau video-rant!

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=rJidVjXaF7s]

 


Ungewollte Sprecherinnen Rolle für ALLE Schwarzen Menschen

Die Regel „Kennste eine kennste alle“ wird immer auf Schwarze Menschen angewandt, egal um was es geht.

Immer.

Immerimmerimmer. Das wird auch immer so bleiben. und ich weiß auch nicht, ob sich das je ändern wird. Aber ich habe für mich beschlossen, dass ich ein Individuum bin (wow!) und dementsprechend auf mich aufpassen muss. und das bedeutet: wenn ich in einem Moment wütend reagieren will um diese Gefühle nicht den ganzen Tag wie eine Ziegelsteine in nem Jutebeutel mit mir rumzutragen, dann muss ich dann auch wütend sein. Und Laut. Und angry. bin ich dann die Angry Black Women? Wahrscheinlich. Mittlerweile denke ich das nichtmehr mit, denn Schwarze Menschen gelten eh immer als agressiv. Immer. Immmerimmerimm-ihr wisst schon. Das wird sich auch nicht ändern weil ein paar weisse Personen ungestraft meine Haare anfassen durften – denn sie denken nicht „oh wow das sie das zulässt wie nett“ . Ich hab da lange dran geglaubt, dass sie wissen, dass ich das gerade nur ertrage. So ist es aber nicht. Wenn du nicht reagierst, wissen sie es nicht, sie denken es ist ihr Recht, ihr Recht als weisse Personen.
Ich habe mich einfach für eines entschieden:
sweettaraisnot
das heißt aber noch lange nicht, dass ich IMMER hart reagiere oder diese Erwartung an jeden anderen Schwarzen Menschen stelle.
Wenigstens meistens.
Ok, ok es gibt die Momente, wo neben mir einer Schwarzen Person in die Haare gefasst wird. Es gibt diese Momente in denen diese Person dann unter merklichem Unbehagen sagt das es schon ok ist. Und ja: an schlechten Tagen denke ich dann:
tumblr_lr42fg51VT1qg80h7o1_500
Aber nur ganz kurz. Danach fallen mir all die Momente ein in denen ich nicht die Kraft hatte, habe und haben werde.

Ich mag mich nicht mehr so sehr danach richten, was in weissen Köpfen aufgrund meine Handlungen passiert.

Dazu wurde das System Rassismus auch erschaffen: um das Denken Schwarzer Menschen zu manipulieren. Systematische Unterdrückung macht genau das, dass du dich nichtmehr wehrst weil du dann irgendein Klischee bestätigst, dir also erneut Leid zuführst um mehrere Ecken. In der Psychologie spricht mensch von erlernter Hilflosigkeit, und das trifft es auch sprachlich sehr, sehr gut. Der Moment in dem du nichtmehr weist ob es jetzt schlimmer ist, sich zu wehren, sich nicht zu wehren, sich zarghaft zu wehren etc…

Ich habe an dem Punkt seehr.sehsehrsehr lange gehangen. Weil ich mitdenken wollte wie es aufgrund meiner Reaktion folgendenen Menschen geht:

1. dem gegenüber
2. den Leuten mit denen ich da bin
3. den Leuten um uns rum
4. den schwarzen Leuten im Raum
5. Den Leuten die später über mich reden werden
6.den schwarzen Menschen denen all diese Menschen später begegnen
7. etc. pp…..

nur ich kam dann nicht mehr vor.

es mag simplifizierend klingen aber:
ICH wurde verletzt.
ICH muss heilen.
Also: Bestimme auch ICH wie es jetzt weitergeht.

alles andere ist zu viel, zu komplex um in dem Moment handeln zu können. Machmal will ich mich nur wegdrehen, ein anderes mal will ich laut schreiend allen klar machen: das geht GARNICHT

Ob ich immer im nach hinein froh bin über meine Reaktionen?
ummm-no
Aber das bin halt ich, ein Individuum, ein Schwarzes Individuum, und keine Klassensprecherin der Schwarzen 9a.

[zum Thema mixed race werde ich noch gesondert bloggen und mich dann erneut auf wurzelfrau.de beziehen]

3 Comments

  1. Pingback: Weiberkraft PodCast Episode 2 : Weiberkraft

  2. Pingback: Mädchenmannschaft » Blog Archive » #feministsarehot, #schauhin, Breaking Bad – die Blogschau

Comments are closed.