Book Me

SchwarzRund
– B.A. Kulturwissenschaften –
– M.A. Gender Studies (i.A.)-

+++ Ab dem 01.07.21 kann ich wieder offline vor Ort auftreten – Mai/Juni bitte nur digitale Formate und Textaufträge +++

Unter dem Pseudonym SchwarzRund bin ich seit 2015 digital und vor Ort unterwegs in verschiedenen Formaten der Wissenschaftskommuniktation.  Mittlerweile bieten sich viele Möglichkeiten Schwarzes Queerer Wissen in deinen Veranstaltungskalender zu integrieren. In meinem Studium der Gender- und Kulturwissenschaften erarbeitete ich mir den theoretischen Hintergrund für Vorträge die den Anspruch haben zugänglich, machtkritisch und interdependent zu sein.

In meinen Workshops geht es darum die koloniale Trennung von Kopf und Körper zu demontieren, es geht darum etwas über sich zu lernen und die eigenen Grenzen wertzuschätzen durch Kunst, Worte und geteilte Gedanken. die Fortbildungen für Multiplikator*innen vermitteln dir und deinen Kolleg*innen  das nötige Werkzeug um eure Arbeitspraxis stets zu verbessern.

Meine Lesungen aus BISKAYA, QUASI und meinen Gedichtbänden sind das Salz in der Wunde, ich zeige Ausschlüsse auf, bringe das Publikum dazu über sich zu lachen und möchte in jeder*m eine Bewegung starten, für ein breiteres Verständnis der Gesellschaft. Meine DJ Sets beruhen auf jahrelanger Recherche von Schwarzer Queerer und Schwarzer Musik von Femmes. Die Videos zeigen wie unerreicht großartig Schwarze Kunst auf der ganzen Welt ist und laden zwischen Klassikern vorallem zu neuen unbekannten Beats jeden ein alle Gliedmaßen zu schütteln!

  • Schwarze queer-feministische Lesungen
  • Schwarze queer-feministische Spoken Word Abende
  • Fortbildung Inteventionsmöglichkeiten einer rassismuskritischen Bildungsarbeit zu Geschlecht, Sexualität, race und Behinderung
  • Artikel, Kurzgeschichten, Podcasts für Zeitungen, Blogs und Magazine
  • Multimedialer Vortrag meines Forschungsschwerpunktes Interventionsformen Schwarzer Queerer Musik
  • Video DJ Set Black queer and femme Music
  • Empowerment-Workshops zu Fett-sein, Schwarz-sein, Queer-Sein und solidarischen Handlungspraxen
  • Empowerment-Räume und Workshops wie auch Beratung für rassismuserfahrene Studierende
  • Workshops mit dem Schwerpunkt:  Schreiben aus der Eigenperspektive
  • Fachvorträge/Inputs zu Themen wie kritische Medienwissenschaften, Bewegungsforschung, Queer Theory, Femme-Politiken, Dekolonialisierung, Interdependenz/Intersektionalität und Kunst als Widerstandsform
  • Workshops mit dem Schwerpunkt: ZINE / selfpublishing / bloggen
  • Moderation und Speaker für Panels
  • Auftragsgemälde für Buchcover
  • Ausstellungsreihe von Gemälden, Comics und Postern Bodies and E_Motions

Mail mir an schwarzrund@posteo.de unser nächstes gemeinsames Projekt – ich kann es kaum erwarten!

Du kannst auch einfach das Formular ausfüllen:



Um was geht es?





Welche Themen stehen im Fokus?


IntersektionalitätFeminismusQueere PerspektivenSchwarze PolitikenEmpowerment FormateBehinderungNeurodivergenzDekolonialisierungMedienwissenschaftenSchreibwerkstattZine-WorkshopMigrationFemme-PolitikenUnterdrückung entlernenSolidarisches HandelnFette PolitikenPrivilegien in CommunitiesAnderes

Honorar:


BezahltUnbezahlt

Gibt es bereits einen festen Honorrahmen? Dann schreib es bitte hier rein. Ansonsten ergänze hier die Dauer der Veranstaltung, Vor- und Nacharbeit, digital oder vor Ort, Hotel, Zug etc.

 

 

 

 

One Comment

  1. Pingback: Mädchenmannschaft » Blog Archive » queer-feministisch auf dem Land, wohnungslos in Berlin und das Model, das keine eigene Schminke mehr mitbringt – kurz verlinkt

Comments are closed.