#Autor*InnenLeben Challenge

Auf der Seite Schreibwahnsinn.de gibt es die Challenge #Autorenwahnsinn – an den Titeln habe ich zwar fette Kritik, aber die Challenge fetzt trotzallem -also gibt es jetzt den Januar über Podcasts zu den Tageschallenges.

Ich werde versuchen dazu auch immer kleine Texte zu verfassen – ich hoffe die Ressourcen dafür zu finden.

Hier zu der Challenge:
http://schreibwahnsinn.de/challenge-31-tage-autorenwahnsinn/ und zu Jayrôme C. Robinet dank dem ich von der Challenge erfahren habe!

Podcast über die ersten 5 Challenges

Podcast Nr 2:

Podcast Nr 3:

Tag 01: Zeig uns ein Bild, das du mit deinem Schreibjahr 2016 in Verbindung bringst.
biskaya-cover-v08Biskaya -was sonst ?! Es war mein erster Roman der vorallem im Jahr 2016 passiert ist ,gerade das Cover und die Abschnittbilder waren wichtige Meilensteine für mich, die ich ohne meine Lektorin nicht geschafft hätte. Sie hat keine Bilder gesehen und gesagt das sie an meine Kunst glaubt –  somit ist jetzt auch Gemaltes von mir in der Welt.

Mehr zu meinem Roman findest du hier.

Außerdem habe ich in der Missy über Fat & Vegan sein geschrieben.

In der politisch schreiben #2 erschien mein Gedicht Casa

 

 

 

Tag 02: Mit welchem Projekt gehst du ins Jahr 2017? Verrate uns den ersten Satz!

die gibt es aber wirklich nur im Podcast – es sind meine ersten Versuche in Rhymes!
Tag 03: Was hat dich dazu inspiriert, dieses Projekt zu schreiben?

Da nenne ich unter anderem als nie erreichbar aber großartige Menschen Nicki Minaj, Amewu und Shirlette Ammons. Achja und das Musik immer Leben bedeutet liegt an meinem Baba.
Tag 04: Worauf schreibst du eigentlich?
Mit meinem Mikro durch Dragon Naturally Speaking in mein Patchwork Autoren(gr)programm. Ansonsten organisiere ich mich durch mein Projekt Bullet Journal.


Tag 05: Was für ein Schreibprogramm nutzt du?
Patchwork Autorenprogramm